ek_logo

Falk Knöpfel

Zertifizierter Mediator
Systemischer Therapeut und Berater  (SG)
Heilpraktiker für Psychotherapie

falk_2
falk titel

              “Worte waren mal Zauber,
    und das Wort hat noch heute viel
      
    von seiner alten Zauberkraft bewahrt.”  
    Sigmund Freud

Magie der Worte

Wer in einem Bereich wirklich gut werden möchte, der übt täglich und fängt am besten
schon ganz früh damit an. Geboren 1963, interessiere ich mich seit meiner Kindheit für
Menschen. Na gut, erst mal fesselten sie mich vor allem als Spielzeugritter, Soldaten
und Indianer. Wenn ich nicht mit ihnen spielte, traf ich meine Freunde draußen auf der
Straße. Ich erfand Abenteuer für wahre Helden, phantastische Rollenspiele und
aufregende Verstrickungen. Und am Ende des Tages waren meistens alle tot.

Als Teenager glaubte ich immer noch fest daran, dass es Magie gibt. Wir können sie
finden und wiedererwecken. Wenn wir nur wollen. Und ich habe mich nicht geirrt!
Vor einiger Zeit stieß ich in einem Tagebuch von Sigmund Freud auf den Satz:
„Worte waren mal Zauber, und das Wort hat noch heute viel von seiner alten
Zauberkraft bewahrt.“

falk stretch

Magie der Erfahrung

Mein Abitur machte ich auf dem 2. Bildungsweg, studierte Kommunikations-
wissenschaft, Soziologie, Psychologie und Kunst. Jedes Studienfach bot eine Vielfalt
neuer Weltbilder an. Vor allem die Kunst spielte mit allen Wirklichkeiten und verwob
sie in neuen faszinierenden Sinnzusammenhängen.
Ich jobbte als Paketzusteller, im Call-Center, in einer Bäckerei und… und... und...
Immer hatte ich mit Menschen zu tun. Mit Kolleginnen und Kollegen, Kundinnen und
Kunden. Und genau wie bei mir, hatten ihre bewussten und unbewussten Annahmen
großen Einfluss darauf, wie sie handelten.

Ich bildete mich zum Heilpraktiker für Psychotherapie und zum systemisch-lösungs-
orientierten Kurzzeittherapeuten fort. In meiner täglichen Arbeit als aufsuchender
Familientherapeut stellte ich dann fest, dass ich noch viel mehr wissen musste.
Dabei ging es mir weniger um Verstehen. Ich wollte herausfinden, wie man nach einem
Ausweg suchen kann, wenn man sich verirrt hatte. Die Ausbildung zum
Familienmediator erschien mir deshalb nur folgerichtig.

Und heute?

Heute gilt für meine Arbeit, was der
Philosoph Ludwig Wittgenstein einst über
die Sprache sagte: „Die Grenzen meiner
Sprache bedeuten die Grenzen meiner
Welt.“ Genau so gut ließe sich sagen:
'Die Grenzen meines Denkens bedeuten
die Grenzen meiner Welt.' Statt um
Grenzen soll es um Dehnung gehen,
um das Aufspannen eines Möglichkeits-
raumes, in dem feste und unverrückbare
Positionen wieder beweglich und variabel
werden.

Und was ist mit der Magie?
Noch immer hat das Wort Zauberkraft.
Miteinander sprechen, sich zuhören und
davon berühren lassen, verwandelt.
Und wer verwandelt ist, kann sich und
anderen auch wieder begegnen.

Für unsere Arbeit mit Ihnen nutzen
wir gerne unsere Verschiedenheit. Wir
werfen Ihnen Ideenbälle zu, bekommen
Sie von Ihnen zurück, vergleichen und
finden heraus, was trägt.

 

falk wort_2

elfert · knöpfel

Bernings Kotten 5 · 48161 Münster
Telefon:              0251 - 2036632
Elfert mobil:       0179 - 8108801
Knöpfel mobil:   0171 - 3848556
info@elfertundknoepfel.de
www.elfertundknoepfel.de

ANFAHRT      IMPRESSUM

Christiane Elfert

Zertifizierte Mediatorin (BAFM)
Psychoanalytisch-Systemische Beraterin (SG)
Familientherapeutin

Falk Knöpfel

Zertifizierter Mediator
Systemischer Therapeut und Berater (SG)
Heilpraktiker für Psychotherapie